Unsere Students

Im Interview.

Kosmetik Students

Lisa Niemann

Alter: 21

Wohnhaft in: Bremen / Bremerhaven

Ausbildungsgang: staatlich anerkannte Kosmetikerin, 2 Jahre

Kosmetik steht für mich:innere und äußere Schönheit

Warum Kosmetik: der Beruf hat viel mit Menschen zu tun und dieser Beruf ist vielfältig

Joli Visage steht für: Kosmetik in Bremen

Wo sehe ich mich nach der Ausbildung: Beginn eines Studiums, was mit der Kosmetik gut kombinierbar ist

Beschreibung der eigenen Person in drei Worten: ruhig, zugänglich und kontaktfreudig

Lilly da Silva Costa

Alter: 21

Wohnhaft in: Bremen / Bremerhaven

Ausbildungsgang: staatlich anerkannte Kosmetikerin, 2 Jahre

Kosmetik steht für mich:innere und äußere Schönheit

Warum Kosmetik: der Beruf hat viel mit Menschen zu tun und dieser Beruf ist vielfältig

Joli Visage steht für: Kosmetik in Bremen

Wo sehe ich mich nach der Ausbildung: Beginn eines Studiums, was mit der Kosmetik gut kombinierbar ist

Beschreibung der eigenen Person in drei Worten: Zruhig, zugänglich und kontaktfreudig

Lena Louise Szoszynski

Alter: 20 Wohnhaft in: Osterholz-Scharmbeck Ausbildungsgang: staatlich anerkannte Kosmetikerin, 2 Jahre Kosmetik steht für mich:Schönheit und wohlfühlen Warum Kosmetik: Sehr breit gefächert und man kann Menschen helfen sich wieder wohlzufühlen in ihrer Haut Joli Visage steht für: Menschen eine Chance zu geben in der Kosmetik durch zu starten Wo sehe ich mich nach der Ausbildung: Entweder auf einem Kreuzfahrtschiff oder im Wellness Bereich Beschreibung der eigenen Person in drei Worten: Kontaktfreudig, Freundlich, Humorvoll

Make up Artists Students

Jana Vanselow

Alter: 19

Wohnhaft in: Worpswede

Ausbildungsgang: staatlich anerkannte Visagistin, 2 Jahre

Visagistik steht für mich: Menschen kann man optisch verändern und das Beste aus einem rausholen; es ist ein kreativer Beruf. Man kann Menschen zeigen, dass optisch mehr in ihnen steckt.

Warum Visagistik: Es macht mir total Spaß, ich mache mein Hobby zum Beruf.

Joli Visage steht für: Es ist nicht nur Praxis-Unterricht, man sammelt viel theoretisches Wissen; es ist nicht nur eine Wochenend-Ausbildung, man lernt verschiedene Techniken in der Praxis kennen. Zudem schminkt man nicht nur beauty sondern hat ein großes Programm. Räumlichkeiten und Equipement werden gestellt und man hat gute Möglichkeiten seine Werke zu präsentieren. Man lernt gute Kontakte für später kennen und arbeitet auf Events, wo man sonst nicht hinkommen würde.

Wo sehe ich mich nach der Ausbildung: Ich werde mich bei einem Friseur bewerben und danach möchte ich mich selbstständig machen.

Beschreibung der eigenen Person in drei Worten: Perfektionistisch, zielstrebig, kreativ

Leonie Soukup

Alter: 21

Wohnhaft in: Bremen

Ausbildungsgang: staatlich anerkannte Visagistin, 2 Jahre

Visagistik steht für mich: Kreativität, Grenzenlosigkeit, einfach verrückt sein, Veränderungen

Warum Visagistik: Weil ich die Menschen in meinem Beruf optisch verändern kann und damit glücklich machen kann; ich kann mein Wissen weitergeben und ich kann meine Kreativität ausleben.

Joli Visage steht für: Freunde, sehr viel Freiraum und Freiheit, man kann sich kreativ ausleben, für etwas Neues z.B. Events

Wo sehe ich mich nach der Ausbildung: Ich möchte mich selbstständig machen (am liebsten mit einer bestimmten Klassenkameradin;-) ) und evtl. bei der Joli Visage bewerben und ich möchte mich immer wieder weiterbilden und nicht stehen bleiben.

Beschreibung der eigenen Person in drei Worten: Empathisch, fleißig, loyal/fair

Melike Sahin

Alter: 22

Wohnhaft in: Bremerhaven

Ausbildungsgang: staatlich anerkannte Visagistin, 2 Jahre

Visagistik steht für mich: Ich kann mich damit identifizieren; es ist mein Hobby, meine leidenschaft und daraus dann mein Traumberuf. ich kann die Schönheit eines Menschen unterstreichen.

Warum Visagistik: Ich war im Modedesign tätig und Visagistik kann man gut damit verbinden. mein Hobby wird mein Beruf mit Zukunft.

Joli Visage steht für: Freies Ausleben der Kreativität. Ich verbinde mit Joli Visage „frei sein“ in der Auslebung meiner Kreativität und Bearbeitung der Themen. Verschiedene Events erleben und die Möglichkeit haben, Fuß zu fassen in der Branche.

Wo sehe ich mich nach der Ausbildung: Meine Selbstständigkeit erfolgreich auszuleben, viel zu Reisen in meinem Traumberuf

Beschreibung der eigenen Person in drei Worten: Zielstrebig, kreativ, perfektionistisch

Laura Weidner

Alter: 20 Wohnhaft in: Achim Ausbildungsgang: staatlich anerkannte Visagistin, 2 Jahre Visagistik steht für mich: Vielseitigkeit, z.B. Special Effects oder Beauty, es gibt einfach keine Grenzen; in der Visagistik gibt es immer wieder etwas neues. Warum Visagistik: Ich habe von Klein auf Musicals gespielt und sehe eine kreative Verbindung. Ich kann meiner Kreativität freien Lauf lassen. Es macht mir einfach Spaß! Joli Visage steht für: Joli Visage bietet viel mehr als normalen Unterricht, z.B. Events, Workshops und Schulungen. Es ist sehr viel Abwechslung dabei. Wo sehe ich mich nach der Ausbildung: ich bin offen für Alles im Bereich Make up. Ich liebe neue Herausforderungen. Beschreibung der eigenen Person in drei Worten: selbstständig, offen und reiselustig

Denise Niedfeld

Alter: 24

Wohnhaft in: Bremen

Ausbildungsgang: staatlich anerkannte Visagistin, 2 Jahre

Visagistik steht für mich: Kreativität, die innerliche Schönheit eines Menschen nach außen zu tragen, Individualität

Warum Visagistik: ich liebe es zu schminkenund man sofort ein positives Feedback in den Augen der Kunden sehen kann. Man kann aus jeder Person individuell das Beste herausholen.

Joli Visage steht für: Kreativität, Freude, Zukunft, Professionalität, sehr gute Lehrer und Karriere

Wo sehe ich mich nach der Ausbildung: Ich möchte mich selbstständig machen (am liebsten mit einer bestimmten Klassenkameradin;-) ) und evtl. bei der Joli Visage bewerben und ich möchte mich immer wieder weiterbilden und nicht stehen bleiben.

Beschreibung der eigenen Person in drei Worten: verrückt, kreativ und zielstrebig

Despina Gavrilidou

Alter: 23 Wohnhaft in: Bremen Ausbildungsgang: staatlich anerkannte Visagistin, 2 Jahre Visagistik steht für mich: Umwandlung und Veränderung von Menschen, Kreativität Warum Visagistik: seit ich klein war wollte ich schon immer was Kreatives machen und wollte die natürliche Schönheit eines Menschen unterstreichen. Joli Visage steht für: Einen qualifizierten Abschluss und man lernt in den zwei Jahren in allen Fachbereichen. Man hat die Möglichkeit auf Events dabei sein zu können und Erfahrungen sammeln. Wo sehe ich mich nach der Ausbildung: Ich wandere nach Griechenland aus und versuche mir dort als Make up Artist etwas aufzubauen. Beschreibung der eigenen Person in drei Worten: kreativ, aufgeschlossen und optimistisch

Kurzausbildung & Workshop Students

Rodaba Marufi

Alter: 32

Wohnhaft in: Siegburg (bei Bonn)

Beruf selbstständig in Köln „Glowspot Cologne“

Ausbildungsgang: Kurzausbildung Kosmetik (8-Wochen)

Kosmetik bedeutet für mich: Lifestyle, gehört zum Leben (einer Frau) dazu.

Warum Kosmetik: Weil Kosmetik das Business ist, was immer größer wird. Die Nachfrage steigt immer mehr.

Joli Visage steht für: Gut ausgebildete, nette Lehrer, gute Struktur, effizienter Lernerfolg.

Wo sehe ich mich nach der Ausbildung: Erfolgreich in meinem Institut.

Beschreibung der Eigenen Person in drei Worten: Kommunikativ, hilfsbereit und wissbegierig

Lilian Neupert

Alter: 28 Wohnhaft in: Bremen Beruf selbstständig in Köln „Glowspot Cologne“ Ausbildungsgang: Kurzausbildung Make up Artist (8-Wochen) Visagistik bedeutet für mich: in der Kosmetik ist Alles erlaubt! Jeder darf sich schminken wie er möchte, um seine Persönlichkeit zu betonen. Warum Visagistik: das Thema Beauty hat mich schon als Mädchen fasziniert. Viele denken, dass Kosmetik oberflächlich ist, dabei stärkt es das Selbstwertgefühl von Frauen und Männern. Joli Visage steht für? Eine offene und lockere Lernumgebung durch erfahrene LehrerInnen. Joli Visage steht für: Eine offene und lockere Lernumgebung durch erfahrene LehrerInnen. Wo sehe ich mich nach der Ausbildung:ich möchte ein Kleingewerbe eröffnen. Beschreibung der Eigenen Person in drei Worten: herzlich, kreativ, perfektionistisch